12. Dezember 2019

Pflegerentenversicherung VergleichAufgrund explodierender Zahlen im Bereich der Pflegefälle rücken immer mehr private Pflegezusatzversicherungen, wie der Pflege Bahr, die Pflegetagegeldversicherung oder die Pflegerentenversicherung in den Fokus der Öffentlichkeit. Laut einer Studie der R&V sind 2.4 Millionen Menschen im Jahr 2013 in Deutschland pflegebedürftig und benötige eine Pflege oder Leistungen aus der Pflegeversicherung und in den nächsten 20 Jahren steht eine Steigerung dieser Zahl auf 3.4 Millionen an.

Die gesetzliche Pflegeversicherung ist leider für gute Versorgung nicht ausreichend. Eine Lösung bietet eine private Pflegezusatzversicherung in Form einer Pflegetagegeldversicherung oder einer Pflegerentenversicherung, die bei Vorliegen eines Pflegefalles eine Pflegerente auszahlt. Jede private Pflegezusatzversicherung bietet Leistungen, wie die Pflegetagegeldversicherung oder Pflegerentenversicherung, die die Sicherheit im Alter erhöhen.

Die private Pflegerentenversicherung kostet zwar mehr Beitrag als die private Pflegetagegeldversicherung, dafür hat sie aber auch eine größere Flexibilität und mehr Vorteile zu bieten, als eine andere Pflegezusatzversicherung. Die Pflegerentenversicherung bietet als Hauptleistung eine Auszahlung einer Pflegerente bei einer bestimmten, festgestellten Pflegebedürftigkeit bei einem Pflegefall.

Die Höhe der Leistung ist bei der Pflegerentenversicherung natürlich davon abhängig, ob ein Pflegefall in Form der Stufe I, II oder III im Pflegefall vorliegt. Hier liegt dasselbe Prinzip wie bei der gesetzlichen Pflegeversicherung vor. Auch die gesetzliche Pflegeversicherung teilt die Leistungen in verschiedenen Pflegestufen ein. Je nach Schwere der Pflegebedürftigkeit wird der Pflegefall in Stufe 1,2 oder 3 in der gesetzlichen Pflegeversicherung, wie auch der Pflegerentenversicherung unterteilt.

Das Rating Unternehmen Morgen&Morgen testete im Jahr 2012 56 Tarife einer Pflegerentenversicherung von verschiedenen Versicherungen. Bei diesem Pflegerentenversicherung Test bestanden 24 Tarife die 39 Leistungsfragen mit der besten Bewertung von 5 Sternen. Unter diesen Testsiegern befand sich auch die private Pflegerentenversicherung der Ideal.

Nur 4 Tarife schnitten mit einem Stern oder zwei Sterne schlecht ab. Bei der Pflegerentenversicherung kann man sich also sicher sein, anders als bei anderen Versicherungsarten, dass die Leistungsdichte sehr eng ist und man leichter eine gute Pflegerentenversicherung finden kann. Es wurde auch dargestellt, dass die Pflegerentenversicherung eine der besten Ergänzungen zur Pflegeversicherung darstellt.

PflegerentenversicherungWenn der Kunde oder die versicherte Person pflegebedürftig wird, dann zahlt die Pflegerentenversicherung eine lebenslange monatliche Pflegerente. Hier herrscht dasselbe Prinzip wie bei der Pflegeversicherung. Im Gegensatz zu einer anderen privaten Pflegezusatzversicherung hilft die Pflegerentenversicherung schon in dem Moment, wo die versicherte Person dement wird, aber gleichzeitig körperlich noch in Ordnung ist. Schon hier zahlt die Pflegerentenversicherung eine Pflegerente aus.

Auch ein Vorteil der versicherten Pflegerente ist es, dass Kunden auch mit der Zahlung der monatlichen Beiträge aufhören können, ohne alles, anders wie bei der Pflegetagegeldversicherung, zu verlieren. So kann es sein, dass man nach einer monatlichen Zahlung, die Jahrzehnte zurückreicht, bei einer Freistellung, immer noch mehr als die Hälfte der versicherten Leistung bis zum Lebensende aus der Pflegerente von der Versicherung bekommt.

Die Pflegerentenversicherung wird in der Regel von Lebensversicherungsunternehmen angeboten und auch wie eine Lebensversicherung kalkuliert. Hierbei liegt auch der Vorteil von stabilen Beiträgen. Bei Vorliegen eines Leistungsfalles und der Auszahlung einer Pflegerente wird die Beitragszahlung der Pflegerentenversicherung gestoppt.

Die Auszahlung der Pflegerente ist steuerfrei, sofern sie für Aufwendungen für die Pflege verwendet wird und der Versicherungsnehmer und die versicherte Person die gleiche Person sind. Die Gothaer Versicherung bietet auch eine Todesfallleistung, falls der Todesfall einer Leistung aus einer Pflegebedürftigkeit zuvorkommt.

Die Ideal bietet mit Ihrer Pflegerentenversicherung 3 verschiedene Tarife mit den Bezeichnungen Basis, Klassik und Exklusiv an. Nehmen wir an, ein Kunde will eine Pflegerente von monatlich 1 500 Euro für den Fall einer Pflegestufe III abschließen. Hier hat er die 3 Tarife der Ideal Pflegerentenversicherung zur Auswahl. Im Basistarif werden die 1 500 Euro bei Pflegestufe III ausgezahlt.

Im Klassik Tarif wird hingegen auch bei der Stufe der Pflegebedürftigkeit eine Pflegerente von 50 % der vereinbarten 1 500 Euro ausgezahlt. Im Exklusiv Tarif wird eine Leistung aus der Pflegerentenversicherung bei allen 3 Pflegestufen ausgezahlt. Die Pflegerentenversicherung Exklusiv zahlt dann bei der Pflegestufe III die vereinbarten 1 500 Euro, bei Pflegestufe II 50 % und bei Pflegestufe I 25 % der versicherten Pflegerente.

Der Exklusiv Tarif bietet wohl die stärksten Leistungen und ist mit dem Verbund der gesetzlichen Pflegeversicherung als eine optimale Lösung anzusehen. Leider wird die Pflegerente noch nicht von allzu vielen Versicherungen angeboten. Aber die Anzahl der Anbieter einer Pflegerente steigt regelmäßig.

Pflegerentenversicherung LeistungenDer Versicherungsschutz gilt auch im Ausland und zwar für 6 Monate. Auch eine kostenlose Hotline besteht und die Pflegerentenversicherung der Ideal bietet auch eine Nachversicherungsgarantie von 20 Prozent ohne Gesundheitsfragen bei Tod und Pflegebedürftigkeit des Partners. Auch eine Sofortleistung und eine Leistungsdynamik ist mit eingeschlossen. Die Pflegerentenversicherung bei der Ideal kann von Kunden ab einem Alter von 40 Jahren bis zu einem Endalter von 75 Jahren beantragt werden.

Bei der Eintritt der versicherten Pflegestufe wird eine Sofortleistung von 6 Pflegerenten gezahlt und steht der versicherten Person zur Verfügung. Gezahlt werden kann durch einen monatlichen Beitrag, einer Einmalzahlung oder einer Kombination aus monatlichem Beitrag und einer Einmalzahlung.

Die Pflegerentenversicherung der Ideal bietet mit einer Pflegeplatzgarantie eine weitere kostenfreie Leistung, die bei Eintritt der versicherten Pflegestufe einen Pflegeplatz in Deutschland innerhalb von 24 Stunden vermittelt. Mit der Pflegerentenversicherung der Ideal hat die versicherte Person, aber auch die Familie im Pflegefall oder einer Pflegebedürftigkeit einen Anbieter, der im Bereich private Pflegeversicherung zu den leistungsstärksten in Deutschland gehört.

Die Pflegerentenversicherung stuft den Grad der Pflegebedürftigkeit nach der Pflegestufe der Pflegeversicherung oder alternativ nach einen Punktesystem ein. In dem Punktekatalog werden 6 verschiedenen Tätigkeiten des täglichen Lebens beschrieben.

Eine versicherte Pflegerente für die Pflegestufe III wird nach der Definition des § 14 und § 15 SGB XI ausgezahlt oder wenn die versicherte Person bei sechs Verrichtungen des täglichen Lebens der Hilfe einer dritten Person bedarf. Eine versicherte Pflegerente aus der Pflegerentenversicherung für die Pflegestufe wird, außerhalb des SGB XI, gezahlt, wenn die versicherte Person bei mindestens 4 Verrichtungen des täglichen Lebens der Hilfe bedarf oder die versicherte Person eine mittelschwere kognitive Störung (Demenz) hat.

Bei der Pflegestufe I muss die versicherte Person bei mindestens 3 Verrichtungen des täglichen Lebens Hilfe bedarf. Dieses Schema der Beurteilung von Leistungen kennt man auch aus der gesetzlichen Pflegeversicherung.

Für die Pflegerentenversicherung muss die Leistung ärztlich nach objektiven medizinischen Maßstäben festgestellt sein und die festgestellte Pflegebedürftigkeit muss auf Dauer, voraussichtlich für mindestens 6 Monaten bestehen. Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, dann steht einer Auszahlung aus der Pflegerentenversicherung nichts mehr im Wege.

Die Pflegerentenversicherung ist zwar nicht die kostengünstigste private Pflegeversicherung, aber dafür bietet sie Vorteile, die sonst keine andere Pflegezusatzversicherung vorzuweisen hat. In unserem Pflegerentenversicherung Vergleich finden Sie unter anderem die Ideal und die Gothaer.

Sie haben die Möglichkeit auf unserer Startseite sich Informationen über eine Pflegetagegeldversicherung und Pflegerentenversicherung zu besorgen. Stellen Sie die leistungen von bis zu 3 Anbieter einer Pflegerentenversicherung gegenüber und wählen Sie die Pflegerentenversicherung, die Ihnen die höchste Pflegerente im Pflegefall zahlt.

Wir bieten auch die Möglichkeiten, die Leistungen der Pflegerentenversicherung auszudrucken. So kann man die angebotenen Leistungen der Pflegerentenversicherung in Ruhe durchlesen und studieren. Der Bereich Pflegefall steht noch nicht im Fokus der Verbraucher wie gewünscht. Aber Versicherungen im Bereich der Pflegekostenversicherung und Pflegezusatzversicherung werden dies in naher Zukunft ändern. Dazu gehören natürlich die Tarife der Pflegerentenversicherung und der Pflegetagegeldversicherung. Informieren Sie sich auch über eine Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen, Privathaftpflicht, Gewässerschadenhaftpflicht oder einer Hole in One Versicherung.

Man muss sich nicht als Wahrsager betätigen, wenn man eine baldige Pflegereform voraussieht. Sollten Sie noch Fragen haben, dann verschenken Sie keine wertvolle Zeit und lassen Sie sich über dieses Themen beziehungsweise Thema der Pflege Vorsorge umfassend informieren. Kontakt können Sie über unsere kostenlose Hotline oder E-Mail herstellen.