Welche Katzenversicherungen gibt es? – Ein Überblick

Die Frage ist natürlich, welche Katzenkrankenversicherung benötige ich für meine Katze oder Katzen? In Deutschland muss jeder Mensch krankenversichert sein. Was ist aber mit der Gesundheit deiner Katze? Bei Katzen hat das in den letzten Jahrzehnten der „Dosenöffner“ übernommen. Alle Kosten, die wegen Krankheiten oder einem Unfall durch die Katze entstanden sind, mussten aus dem eigenen Geldbeutel übernommen werden. Dies hat sich in den letzten Jahren durch die Katzenversicherung geändert. Jetzt können Besitzer von Wohnungskatzen und Freigängern eine reine Operationskostenversicherung oder Vollkrankenversicherung (mit ambulanten Behandlungen durch den Tierarzt) abschließen und damit die Rechnungen von der Katzenkrankenversicherung zahlen lassen. Die Katzenkrankenversicherung wurde so in den letzten Jahren immer beliebter.

Da auch bei den Katzenkrankenversicherungen die Tarife immer mehr werden, haben wir uns entschlossen, einen reinen Katzenkrankenversicherung Rechner online zu stellen. Hier können Sie Ihre Katze versichern und bei Fragen wende dich einfach per E-Mail oder Telefon: 06046-94 09 60 an uns. Wir haben selbst eine 16jährige Wohnungskatze und eine Katze wegen einer schweren Krankheit verloren. Aus diesem Grund hatten wir die Idee, eine Website über die Katzenversicherungen zu entwicklen und online zu stellen.

Ambulante Krankenversicherung für Katzen mit OP-Versicherung

Im Unterschied zu der günstigeren reinen OP-Versicherung deckt die ambulante Krankenversicherung für Katzen sowohl ambulante beim Tierarzt als auch stationäre Behandlungen ab.

Wenn du dich für einen sogenannten Vollschutz für deine Fellnasen entscheidest, solltest du darauf achten, daß folgende Bausteine in der Katzenversicherung enthalten sind:

  • freie Tierarzt- und Klinikwahl für deine Katze
  • regelmäßige Vorsorgemaßnahmen, wie Impfungen oder ein jährliches Blutbild
  • Übernahme der Tierarztkosten bis zum drei-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT), so dass beispielsweise auch Behandlungen zu Notdienstzeiten abgedeckt sind
  • Operationen (nach Unfall oder aufgrund von Krankheit) und das übernehmen anschließender Behandlungen
  • Medikamente und Verbandsmittel für die Katze
  • medizinisch notwendige Kastration/Sterilisation
Leistungen Ambulante Tarife
ADCURI Basis (Tierkrankenversicherung)helvetia Petcare Komplettschutz BasisAGILA Tierkrankenschutz
ALLGEMEIN
ambulante Behandlung Jahresleistung400 EUR2.000 EUR600 EUR
Operationen Jahresleistungunbegrenzt2.000 EUR3.000 EUR
Selbstbeteiligung0 EUR20%0 EUR
GOT Abrechnungssatz4-fach4-fach4-fach
Allgemeine Wartezeit außer bei Unfall30 Tage90 Tage, außer Verkehrsunfälle1 Monat
Beitragssteigerungen im Alterjajaja
KündigungsfristenTägliches Kündigungsrecht nach Ablauf der ursprünglich vereinbarten Vertragslaufzeit3 Monate vor Ablauf des jeweiligen Versicherungsjahres1 Monat vor Ablauf des jeweiligen Versicherungsjahres
Angeborene Fehlentwicklungen
Auslandsaufenthalt12 Monate12 Monate12 Monate
Reiserücktritt bei Krankheit oder Unfall des Tieres
OPERATIONEN
Operationen Erstattungssatz 100%100%100%
Reiner OP-Tarif
Operation unter Voll/Teilnarkose
Voruntersuchung/Diagnostik
Unterbringung Tierklinik✓ (max. 20 Tage nach der OP)
Nachsorge✓ (30 Tage)
Physiotherapie nach OP✓ (bis zu 10 Behandlungen)
Alternative Heilmethoden nach OP
HD - Hüftgelenksdysplasieunbegrenzt (18 Monate Wartezeit)2.000 EUR (6 Monate Wartezeit)3.000 EUR
ED - Ellenbogendysplasieunbegrenzt (18 Monate Wartezeit)2.000 EUR (6 Monate Wartezeit)3.000 EUR
Patellaluxationunbegrenzt (18 Monate Wartezeit)2.000 EUR3.000 EUR
Brachyzephales Syndrom0 EUR2.000 EUR (6 Monate Wartezeit)3.000 EUR
Endoskopie
Kastration/ Sterilisation auf Halterwunsch
Prothesen500 EUR2.000 EUR0 EUR
BEHANDLUNGEN
ambulante Behandlung Erstattungssatz100%100%100%
Vorsorgepauschale0 EUR0 EUR600 EUR (Innerhalb der Versicherungssumme für Behandlungen abgedeck)
Zahnbehandlung✓ (ausschließlich Zahnextraktionen)
Zahnersatz
Allergien
Alternative Heilmethoden
Geburten✓ (einmalig)
Euthanasie

Wenn du noch Informationen benötigst oder Fragen hast zu den Versicherungen, nimm Kontakt mit uns auf. Eine unverbindliche Katzenversicherung Beratung wird dir bei deiner Entscheidung weiterhelfen.

Operationen (OP-Versicherung) für Katzen

Die Katzen-OP-Versicherung übernimmt nur die Kosten für chirurgische Eingriffe, inklusive die damit verbundenen Behandlungskosten wie die Nachsorge. Sie ist daher auch günstiger als eine Tierkrankenversicherung für deine Katze.

Es kann sinnvoll sein, eine reine OP-Kostenversicherung für deine Katze abzuschließen, um die teuren Operationskosten mindestens zu einem Teil erstattet zu bekommen. Die Helvetia Versicherungen bieten eine Selbstbeteiligung für bestimmte Tarife an, damit die Beiträge gesenkt werden können. Hier sollte man sich aber alle Katzenkrankenversicherungen im Überblick anschauen, da es hier doch große Unterschiede bei den Leistungen und im Beitrag gibt. Die beste Krankenversicherung für deine Katze lässt sich nur inviduell nach deinen Parametern (Leistungen und Kosten) herausfinden.

Leistungen OP-Tarife
AGILA Katzen OP Versicherung ADCURI Premium (OP-Schutz) helvetia Petcare OP-Schutz
ALLGEMEIN
ambulante Behandlung Jahresleistung0 EUR0 EUR0 EUR
Operationen Jahresleistung5.000 EURunbegrenztunbegrenzt
Selbstbeteiligung0 EUR0 EUR20%
GOT Abrechnungssatz4-fach4-fach4-fach
Allgemeine Wartezeit außer bei Unfall1 Monat30 Tage90 Tage, außer Verkehrsunfälle
Beitragssteigerungen im Alterjajaja
Kündigungsfristen1 Monat vor Ablauf des jeweiligen VersicherungsjahreTägliches Kündigungsrecht nach Ablauf der ursprünglich vereinbarten Vertragslaufzei3 Monate vor Ablauf des jeweiligen Versicherungsjahre
Angeborene Fehlentwicklungen
Auslandsaufenthalt12 Monate12 Monate12 Monate
Reiserücktritt bei Krankheit oder Unfall des Tieres
OPERATIONEN
Operationen Erstattungssatz 100%100%100%
Reiner OP-Tarif
Operation unter Voll/Teilnarkose
Voruntersuchung/Diagnostik
Unterbringung Tierklinikv (bis 20 Tage nach OP)
Nachsorge✓ (30 Tage)✓ (bis 20 Tage nach OP)
Physiotherapie nach OP✓ (bis zu 10 Behandlungen)
Alternative Heilmethoden nach OP
HD - Hüftgelenksdysplasie5.000 EURunbegrenzt (18 Monate Wartezeit)unbegrenzt (6 Monate Wartezeit)
ED - Ellenbogendysplasie5.000 EURunbegrenzt (18 Monate Wartezeit)unbegrenzt (6 Monate Wartezeit)
Patellaluxation5.000 EURunbegrenzt (18 Monate Wartezeit)unbegrenzt
Brachyzephales Syndrom0 EUR0 EURunbegrenzt (6 Monate Wartezeit)
Endoskopie
Kastration/ Sterilisation auf Halterwunsch
Prothesen0 EUR500 EUR0 EUR

Wie du siehst ist es von entscheidender Bedeutung, auf die grundlegenden Kriterien wie die Jahreshöchstleistung (jeweils ambulant und OP) und den Selbstbehalt zu achten, da sich diese von Tarif zu Tarif der Versicherungen deutlich unterscheiden.

Fazit: Nur ambulante Katzenkrankenversicherung oder kombiniert mit einer OP-Versicherung?

Welche Tarife der Katzenkrankenversicherung sich für dich und deine Katze am besten eignen, hängt von Ihren persönlichen Wünschen sowie deiner individuellen Situation ab.

Beide Optionen der Katzenversicherung schützen dich vor unvorhersehbaren hohen Kosten und bieten die Gewissheit, deiner Katze im Ernstfall eine umfassende ärztliche Versorgung bieten zu können.

Diese Vorteile bieten die verschiedenen Optionen:

Der OP-Schutz für deine Katze fängt die teuren Kosten einer Operation ab. Darüber hinaus werden (je nach Tarif) auch eventuell anfallende Vor- und Nachbehandlungen von der Versicherung für deine Katze übernommen.

Der Vollschutz leistet ebenfalls für die Operationskosten. Darüber hinaus kommt diese Option auch für Behandlungskosten und Medikamente für deine Katze auf.

Wie teuer sind Behandlungen für Katzen beim Tierarzt im Jahr 2023?

Durch die neue Gebührenordnung für Tierärzte, die am 22.11.2022 in Kraft getreten ist, sind die Behandlungskosten für deine Samtpfote um rund 20 Prozent gestiegen. Zum Beispiel steigt dadurch der 1-fache-Satz für die allgemeine Untersuchung einer Katze beim Tierarzt von 8,98 Euro auf 23,62 Euro. Wenn es sich um eine aufwändige oder schwierige Behandlung handelt, kann der Satz vom Tierarzt bis auf das 3-fache gesteigert werden. Im Notdienst ist sogar der 4-fache GOT-Satz das Maximum. Zur Verdeutlichung, mit welchen Kosten Katzenhalter rechnen müssen, hier noch eine Übersicht:

Maßnahme 1-facher Satz 3-facher Satz
Schutzimpfung 4,49 € 13,47 €
Kürzen der Krallen 6,41 € 19,23 €
Beratung 7,04 € 21,12 €
Injektionsnarkose 19,24 € 57,72 €
EKG 38,48 € 115,44 €
Zahnsteinentfernung (Ultraschall) 44,89 € 134,67 €
Zahnersatz einfach 134,68 € 404,04 €
OP einfache Fraktur 192,42 € 577,26 €
OP von Missbildungen 320,69 € 962,07 €

Operationskosten bei Katzen


Besonders teuer sind natürlich Operationen, die sowohl bei Unfällen notwendig werden können, als auch bei chronischen Lrankheiten, die mit dem Alter auftreten. Hier zwei typische Beispiele:

Mehrfacher Knochenbruch (3 Tage in Klinik)
Gesamtkosten 3000 Euro (Stand 09/2022)
Operationsvorbereitende Untersuchungen (am Tag vor der OP) 290,00 €
Injektionen und Intensivüberwachung 125,00 €
Blutuntersuchungen 60,00 €
Allgemeine Untersuchung, spezielle Blutuntersuchungen 50,00 €
Stationäre Unterbringung 25,00 €
Arzneimittel, Verbrauchsmaterial 30,00 €
Weitere operationsvorbereitende Untersuchungen (am OP-Tag) 575,00 €
Allgemeine Untersuchung (45 Euro), Blutuntersuchungen (60 Euro), Röntgen (325 Euro) 425,00 €
Sonografie 150,00 €
Operation 1.965,00 €
Durchführung der Operation, inkl. Narkose und Infusionen 1.285,00 €
Injektionen und Intensivüberwachung 130,00 €
Implantat (Platte inkl. Verschraubungen/Verriegelungen) 370,00 €
Arzneimittel, Verbrauchsmaterial 155,00 €
Stationäre Unterbringung 25,00 €
Ein Tag stationäre Nachbehandlung 170,00 €
Injektionen, Infusionen, Intensivüberwachung 65,00 €
Allgemeine Untersuchung/Folgeuntersuchung 20,00 €
Stationäre Unterbringung 25,00 €
Arzneimittel, Verbrauchsmaterial 60,00 €
Blasenstein-OP (1 Tag Klinik)
Gesamtkosten 1470 Euro (Stand 09/2022)
Untersuchungen für das Stellen der Diagnose (am Tag vor der OP) 390,00 €
Allgemeine Untersuchung, Blutuntersuchung, Röntgen 160,00 €
Sonografie 110,00 €
Spezielle Blutuntersuchungen 90,00 €
Arzneimittel 30,00 €
Operationsvorbereitende Untersuchungen (am OP-Tag) 215,00 €
Allgemeine Untersuchung (15 Euro) sowie weitere Röntgenaufnahmen (90 Euro) 105,00 €
Kontroll-Sonografie 110,00 €
Operation 685,00 €
Durchführung der Operation (Zystotomie) inkl. Narkose 530,00 €
Infusionen 35,00 €
Stationäre Unterbringung 25,00 €
Arzneimittel, Verbrauchsmaterial 95,00 €
Ein Tag stationäre Nachbehandlung 180,00 €
Allgemeine Nachuntersuchung (15 Euro), Blutuntersuchungen (75 Euro) 90,00 €
Spezielle Blutuntersuchungen 35,00 €
Stationäre Unterbringung 25,00 €
Arzneimittel, auch für die weitere ambulante Nachbehandlung 30,00 €

Welcher Anbieter beziehungsweise welcher Tarif zahlt die Kastration einer Katze?

Bei der AGILA Haustierversicherung sind die Kosten einer Kastration oder Sterilisation in ihrer Katzenversicherung nicht mitversichert (außer bei medizinischer Indikation).

Bei der ADCURI (Barmenia Versicherungen) sind Sterilisations- beziehungsweise Kastrationskosten in der ambulanten Katzenversicherung eigentlich nicht mitversichert. Im Rahmen der Pauschale für Gesundheitsleistungen kann der Halter für eine chemische Kastration (Suprelorin Chip) oder eine operative Kastration/Sterilisation ohne medizinische Indikation einen Zuschuss von der Versicherung für seine Katze erhalten.

Bei der Helvetia Katzenversicherung werden im OP-Tarif die Kosten der Kastration nur bei bösartigen (malignen) Zubildungen der Geschlechtsorgane übernommen. Bei verhaltensbedingter Kastration, bei Kastration wegen Scheinträchtigkeit oder einer prophylaktischen Kastration erfolgt keine Erstattung. Im Tarif Komfort wird ein Zuschuss für die Kosten der Kastration aus oben genannten Gründen
in Höhe von 35 Euro (männliche Tiere) beziehungsweise 55 Euro (weibliche Tiere) ausgezahlt.

Ausgeschlossene Kosten bei den Katzenversicherungen

Welche Krankheitsbilder konkret ausgeschlossen werden, ist von Krankenversicherung zu Krankenversicherung für die Katze unterschiedlich. Zumeist handelt es sich um Ausschlüsse aus folgenden Gründen:

  • Kosten für die Behandlung angeborener Fehlentwicklungen
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Kosten für ästhetische Eingriffe und Maßnahmen
  • Behandlungskosten aufgrund von Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurden
  • Verletzungen durch Kriegsereignisse und Naturkatastrophen

Eine detailierte Auflistung finden Sie auf den jeweiligen Seiten der Anbieter (ADCURI, AGILA, helvetia).

Wie viel kostet für Katzen die Krankenversicherung?

Um die Unterschiede zwischen den reinen OP- und den Vollschutztarifen zu verdeutlichen siehst du hier eine Übersicht am Beispiel der ADCURI (Barmenia Versicherungen):

Katzenalter Premium (OP-Schutz) Premium Plus (OP-Schutz) Basis Top Premium Premium Plus
1 Jahr 11,90 € 15,51 € 16,85 € 29,27 € 38,32 € 47,33 €
3 Jahre 12,90 € 16,80 € 19,24 € 32,21 € 42,05 € 52,32 €
5 Jahre 13,90 € 18,10 € 21,47 € 34,93 € 45,43 € 56,93 €

Gibt es einen Unterschied bei den Katzenkrankenversicherungen und den Kosten zwischen Wohnungskatze oder Freigänger?

Prinzipiell nicht. Die Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit das Tier versichert werden kann, sind sowohl bei Katzen mit Auslauf als auch bei reiner Wohnungshaltung gleich. Alle Tarife gelten für Wohnungskatzen und Freigänger.

Voraussetzungen für Ihre Katze

Versichert werden können gesunde Tiere, die das Höchstalter noch nicht erreicht haben. Falls chronische oder akute Erkrankungen vorliegen, dürfen diese in Zukunft in der Haustierversicherung für die Katze nicht behandlungsbedürftig sein. Teilweise wird auch eine Grundimmunisierung vorgeschrieben beziehungsweise die Möglichkeit zur Identifizierung mittels Chip oder Tätowierung. Nur bei der ADCURI (Barmenia Katzenversicherung) wird in den Bedingungen eine konkrete Liste von ausgeschlossenen Erkrankungen angegeben.

Bis wann kann man die Katze versichern?

Allen Katzenkrankversicherungen ist gemein, dass nur Tiere bis 9 Jahre versichert werden. Bei der Helvetia Versicherung können Sie für ältere Katzen eine Anfrage einreichen. Bei der AGILA Haustierversicherung wird zwischen den einzelnen Tarifen unterschieden: Bei „OP-Kostenschutz 24“ und „Tierkrankenschutz 24“ ist das Höchstalter auf 4 Jahre begrenzt. Bei „OP-Kostenschutz“ und „OP-Kostenschutz Exklusiv“ dürfen die Katzen höchstens 7 Jahre alt sein. Und bei „Tierkrankenschutz“ und „Tierkrankenschutz Exklusiv“ werden Tiere bis 9 Jahre aufgenommen.

Wie läuft eine Krankenversicherung für Katzen bei einem Schadensfall ab?

Zunächst einmal muss festgestellt werden, ob es sich um einen Versicherungsfall bei deiner Katze handelt. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn das versicherte Tier wegen Krankheit oder Unfall operiert beziehungsweise behandelt werden muss und kein Ausschluss vorliegt. Der Versicherungsfall in der Tierversicherung muss nach Beginn des Versicherungsschutzes und vor Vertragsende für die Katze eingetreten sein.

Der Versicherungsfall beginnt mit der Untersuchung, die zur Feststellung der Diagnose – die dann zu einer Operation oder weiteren Behandlungen führt – erforderlich war. Inbegriffen sind Vorbericht, klinische Untersuchungen sowie spezielle Untersuchungen (z. B. Röntgen, Endoskopie, Biopsie, Labor).

Im Falle eines operativen Eingriffes sind zur Nachbehandlung auch komplementäre Behandlungsmethoden (wie zum Beispiel Akupunktur, Homöopathie, Physiotherapie, Lasertherapie, Magnetfeldtherapie und Neuraltherapie) versichert, wenn deren Wirksamkeit und Wirkungsweise veterinärwissenschaftlich überprüft und dokumentiert sind und sie von einem Tierarzt angewandt, verschrieben oder verordnet werden.

Der Versicherungsfall endet mit Ablauf der Nachbehandlung beziehungsweise wenn keine Behandlungsbedürftigkeit mehr besteht. Muss die Heilbehandlung auf eine Krankheit oder Unfallfolge ausgedehnt werden, die mit der bisher behandelten nicht ursächlich zusammenhängt, so entsteht insoweit ein neuer Versicherungsfall.

Obliegenheiten des Tierhalters

Um eine Versicherungsleistung in der Katzenkrankenversicherung in Anspruch nehmen zu können müssen die durch die versicherte Behandlung entstandenen Kosten durch Vorlage der Rechnung nachgewiesen werden. Aus der Rechnung muss ersichtlich sein

– der Name des Halters der Katze, für das die Leistung erbracht worden ist;
– der Name und Beschreibung des Tieres (Chip/Tätowierungsnummer) für das die Leistung erbracht worden ist;
– die Diagnose;
– die berechnete Leistungsposition gemäß der geltenden GOT;
– das Datum der erbrachten Leistungen.

Ebenso müssen Sie der Katzenkrankenversicherung vollständig und wahrheitsgemäß jede Auskunft erteilen, die für die Feststellung des Versicherungsfalls oder des Umfangs der Leistungspflicht erforderlich ist. Es könnte sein, daß die Tierkrankenversicherung bei den Tierärzten, die die versicherte Katze behandelt oder untersucht haben, die zur Feststellung des Versicherungsfalls oder des Umfangs der Leistungspflicht erforderlichen Auskünfte in Bezug auf das versicherte Tier einzuholen.

Begriffsdefinitionen

Was ist ein Versicherungsfall?
Versicherungsfall ist ein Ereignis, dessen Eintritt die Leistungspflicht aus der Katzenkrankenversicherung auslöst. Der Versicherungsfall für jeden einzelnen Versicherungsbaustein ist in den Versicherungsbedingungen in den jeweiligen Regelungen zu den mitversicherten Leistungsarten beschrieben. Der Versicherungsfall und die Leistungspflicht endet mit dem Ende der Katzenversicherung. Rechnungen, die sich auf Behandlungen/Operationen nach dem Ende des Versicherungsvertrages beziehen, sind nicht erstattungsfähig.

Was ist eine Krankheit?
Krankheit ist ein nach dem aktuellen und allgemein anerkannten Stand der veterinärmedizinischen Wissenschaft in Deutschland anormaler, unvorhersehbar eintretender, körperlicher Zustand.

Was ist ein Unfall?
Unfall ist ein Ereignis, das plötzlich von außen auf den Körper des versicherten Tieres einwirkt und eine körperliche Schädigung des versicherten Tieres nach sich zieht. Auch das Verschlucken von Fremd-/Schadkörpern und Vergiftungen (einschließlich Lebensmittelvergiftungen) gelten als Unfälle.

Was ist eine Operation?
Operation ist ein veterinärmedizinisch notwendiger chirurgischer Eingriff am oder im Körper des versicherten Tieres unter Narkose/Sedierung/Lokalanästhesie zur Wiederherstellung des Gesundheitszustandes. Hierbei muss die Haut oder darunter liegendes Gewebe mehr als punktförmig durchtrennt werden.

Als Operation gelten auch folgende Eingriffe unter Narkose/Sedierung/Lokalanästhesie:
– Wundversorgung durch Nähen oder Klammern (primäre und sekundäre Wundnaht),
– Zahnextraktionen und
– Zahnwurzelbehandlungen.


Was ist eine Heilbehandlung?
Eine Heilbehandlung ist die veterinärmedizinisch notwendige – nicht operative – Behandlung des versicherten Tieres wegen einer Krankheit oder eines Unfalls.

Was zählt zur Physiotherapie?
In den Versicherungsbedingungen werden Behandlungen, die zur Stabilisierung und Stärkung des Bewegungsapparates eingesetzt werden, unter dem Oberbegriff „Physiotherapie“ zusammengefasst. Hierzu gehören beispielsweise auch Chiropraktik und Osteopathie.

Beispiele – Erklärungen von möglichen Erkrankungen

  • Ektropium: Auswärtsstülpung des Lidrandes (Roll-Lid nach außen).
  • Ellbogengelenksdysplasie (ED): Fehlentwicklung des Ellbogengelenks. Als Folge können weitere Erkrankungen wie auch Arthrosen auftreten.
  • Entropium: Einstülpung des Lidrandes (Roll-Lid nach innen).
  • Fragmentierter Processus coronoideus medialis ulnae: Weitere Erkrankung, die zur Ellbogengelenkdysplasie führt.
  • Hüftgelenksdysplasie (HD): Die Hüftgelenksdysplasie ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks.
  • Isolierter Processus anconaeus (IPA): IPA bezeichnet eine von vier Erkrankungen die
    zur Fehlentwicklung (Dysplasie) des Ellbogengelenks führt.
  • Kryptorchismus: Ein- oder beidseitiger Fehlstand des Hodens, bei dem sich der Hoden vorübergehend oder dauerhaft außerhalb des Hodensacks befindet.
  • Nabelbruch: Bezeichnet einen Durchbruch in der Bauchwand.
  • Patellaluxation: Kniegelenksverletzung (Verrenkung der Kniescheibe), die entwicklungsbedingt sein kann.
  • Persistierende Milchcanini: Milchfangzähne, die noch längere Zeit nach dem Durchbruch der bleibenden Fangzähne im Zahnbogen verbleiben.
  • Radius curvus: Wachstumsstörung im Bereich des Unterarms, die zu einer Fehlstellung der Gliedermaße führt.
  • Zu langes Gaumensegel: Kann insbesondere bei flachgesichtig gezüchteten Tieren zu Problemen bei der Atmung führen.

Fazit: Lohnt sich eine Katzenversicherung und ab wann ist sie sinnvoll?

Wenn du befürchtest, zu dem Zeitpunkt, an dem dein vierbeiniger Gefährte einer kostspieligen Behandlung bedarf, nicht genug Geld übrig zu haben, dann solltest du dich für eine Katzenkrankenversicherung entscheiden. Dabei obliegt es dir, welchen Tarif du wählst. Je höher der Beitrag, desto höher fallen natürlich auch die Leistungen der Katzenversicherung aus. Jede Katzenkrankenversicherung ist besser als keine Versicherung für Katzen. Eine Krankheit oder ein Unfall können jederzeit eintreten, auch kurz nach Versicherungsbeginn.

FAQ – Beliebte Fragen zur Krankenversicherung für eine Katze

Kann ich meine Katze mit einer Vorerkrankung absichern?
Vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind Krankheiten, Unfälle oder angeborene, genetisch bedingte oder erworbene Fehlentwicklungen, die bis zum Beginn des Versicherungsschutzes bekannt geworden sind. Für bis zum Beginn des Versicherungsschutzes nicht bekannte Krankheiten, Unfälle oder angeborene, genetisch bedingte oder erworbene Fehlentwicklungen besteht hingegen Versicherungsschutz. Fehlentwicklungen sind Krankheiten, die nach dem aktuellen Stand der veterinärmedizinischen Wissenschaft angeboren, erblich bedingt oder erworben sind bzw. auf entwicklungsbedingten Anomalien beruhen.

Kann man auch 2 oder mehr Katzen versichern?
Du kannst so viele Katzen versichern, wie du möchtest. Allerdings musst du für jede Katze einen separaten Antrag ausfüllen. Es ist daher nicht möglich, mehrere Katzen in einem Antrag zu versichern.

Gilt der Schutz der Katzenversicherung auch im Ausland?
Versicherungsschutz besteht in Deutschland. Bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten besteht je ununterbrochenem Auslandsaufenthalt weltweit für bis zu 12 Monate Versicherungsschutz. Das solltest du bedenken, wenn du mit deiner Katze eine längere Reise untenehmen willst.

Benötigen Katzen eine eigene Haftpflichtversicherung?
Du bist für jeden Ärger und Schaden verantwortlich, den dein Stubentiger oder Freigänger anstellt. Dasselbe gilt, wenn du einen Hund hast. Beide Tiere benötigen eine Haftpflicht. Der Unterschied besteht jedoch darin, daß deine Katze in der Privathaftpflicht versichert ist. Hunde hingegen benötigen eine eigene Hundehaftpflichtversicherung. Werden Menschen durch dein Tier verletzt, können Schäden entstehen, dessen Höhe du mit deinen eigenen finanziellen Mitteln nicht bezahlen kannst. Deshalb sieh zu ,daß du für deine Katze und für dich eine private Haftpflicht besitzt. So findest du in den Bedingungen einer Privathaftpflicht beispielsweise folgenden Abschnitt: Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers als Halter oder Hüter von zahmen Haustieren, gezähmten Kleintieren und Bienen. Vom Versicherungsschutz ausgeschlossen ist die gesetzliche Haftpflichtversicherung als Halter oder Hüter von

  • Hunden, Rindern, Pferden, sonstigen Reit- und Zugtieren,
  • wilden Tieren sowie von
  • Tieren, die zu gewerblichen oder landwirtschaftlichen Zwecken gehalten werden.

Wenn du nicht weisst, welche Privathaftpflichtversicherung für dich die Richtige ist, melde dich einfach bei uns. Wir senden dir gerne das passende Angebot mit erklärenden Informationen zu. Dieser Service ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich


Gibt es die Katzenkrankenversicherung ohne Wartezeit?
Bei Versicherungsfällen auf Grund von Unfällen besteht keine Wartezeit.

Bei Bestehen einer Vorversicherung, an die der neue Vertrag ohne zeitliche Unterbrechung als Folgeversicherung anschließt, kommt die Wartezeit im Allgemeinen nicht zur Anwendung, wenn die geltend gemachte Leistung auch Bestandteil des Vorversicherungsvertrages war.

In allen anderen Fällen beginnt die Wartezeit für das einzelne versicherte Tier mit dem für das jeweilige Tier vereinbarten Versicherungsbeginn.

Wie lange die Wartezeit für Krankheiten oder das Einsetzen von Prothesen ist können Sie den jeweiligen Versicherungsbedingungen entnehmen. Teilweise haben die Katzenkrankenversicherungen für einzelne Erkrankungen besondere Wartezeiten vereinbart.


Unser Service
Als Versicherungsmakler bieten wir selbstverständlich nicht nur die Krankenversicherung für Katzen an. Wenn du Hunde hast, kannst du über uns eine Hundekrankenversicherung berechnen und abschließen. Das geht sogar über denselben Rechner wie der Katzenversicherung. Wenn es um deine private Vorsorge geht, so halten wir die passenden Angebote über die private Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung oder Risikolebensversicherung für dich bereit. Nimm einfach Kontakt mit uns auf und wir zeigen dir die Möglichkeiten. Bei einer E-Mail antworten wir in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Mit unserem Kfz Versicherung Vergleich findest du die günstigste Versicherung für dein Auto.