Was ist eine Bauleistungsversicherung ?

Bauleistungsversicherung VergleichEine Bauleistungsversicherung, auch bekannt als Bauwesenversicherung, deckt Schäden, wenn schon während der Bauphase der Rohbau oder Baumaterialien zerstört oder beschädigt werden. Wenn ein Bau schon knapp kalkuliert ist, kann ein solcher Schaden den finanziellen Ruin des Bauherren bedeuten.

Laut der Definition ist die Bauleistungsversicherung eine technische Versicherung, die Versicherungsschutz bei unvorhergesehenen Schäden von Bauleistungen übernimmt. Der Versicherungsnehmer einer Bauwesenversicherung kann der Auftraggeber (Bauherr), wie auch der Auftragnehmer (Bauunternehmer – Unternehmen) sein.

Die Bauwesenversicherung versichert den Rohbau und kann hohe finanzielle Kosten bei einem Schaden verhindert. Bauherren und Bauunternehmer sollten an einer Bauleistungsversicherung interessiert sein, da ein Schaden das Bauvorhaben empfindlich verlängern kann. Dies kann sehr hohe Kosten für Bauherren und Bauunternehmer nach sich ziehen.

Welche Bauversicherung sollten Bauherren noch abschließen ?

Neben der Bauwesenversicherung sollte der Auftraggeber eine Bauherrenhaftpflicht besitzen. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung schützt den Bauherrn vor berechtigten und unberechtigten Forderungen von Dritten, falls es auf der Baustelle zu Schäden kommt. Auf jeden Fall sollten sich Bauherrn von dem zuständigen Bauunternehmer die Kopie einer betrieblichen Haftpflichtversicherung zeigen.

Die betriebliche Haftpflichtversicherung reguliert versicherte Schäden, die der Bauunternehmer oder seine Arbeiter und Angestellten zu verantworten haben. Als Service bieten wir auch dem Bauunternehmer an, bei uns die betriebliche Haftpflichtversicherung zu berechnen und abzuschließen. Firmen können Informationen über Tarife und die Absicherung in Form der Betriebshaftpflichtversicherung bei uns anfordern.

Was versichert die Bauleistungsversicherung ?

Die Bauleistungsversicherung versichert, während der Bauzeit, alle Lieferungen, Baustoffe, fest verbaute Bauteile und Bauleistungen für das im Versicherungsvertrag bezeichnete Bauvorhaben gegen Naturgefahren, wie Elementarereignisse, Sturm, Hagel, Leitungswasser, Vandalismus, Anhaltende Regengüsse, Überschwemmung, Überflutung und stark anhaltender Frost. Außergewöhnliche Witterungsereignisse, unbekannte Eigenschaften des Baugrundes, Planungsfehler, Berechnungsfehler, Konstruktionsfehler, Materialfehler und Ausführungsfehler.

BauleistungsversicherungWeitere versicherte Gefahren in der Bauleistungsversicherung sind höhere Gewalt, Schäden bei der Ausführung, Ungeschick und Fahrlässigkeit von Bauhandwerkern, Schäden durch vorsätzlich Verhalten Dritter, Böswillige Handlungen, Glasbruchschäden bis zum fertigen Einsatz und der Diebstahl mit dem Gebäude verbundener Bestandteile. Man sollte aber vorher einen genauen Bauleistungsversicherung Test durchführen, denn nicht alle Bauleistungen sind Bestandteil der Versicherungsbedingungen der einzelnen Anbieter.

Weiter versichert sollten in der Bauwesenversicherung ferner die Folgekosten für Konstruktionsfehler und Herstellungsfehler, der Baugrund und Bodenmasse und die Schadensuchkosten sein. Ob eine Bauleistungsversicherung sinnvoll erscheint, muss jeder Bauherr für sich selbst, unter Zuhilfenahme des Beitrages und der versicherten Leistungen selbst, entscheiden. Da aber gerade die Risiken, die die Bauleistungsversicherung absichert, sehr hohe Kosten verursachen, sollten es sich Bauherren genau überlegen, ob man auf diese Versicherung verzichten kann.

Warum wird noch eine Feuerrohbauversicherung benötigt ?

Die Gefahren Feuer, Brand, Blitzschlag und Explosion sind in der Bauleistungsversicherung nicht enthalten, können aber durch die Wohngebäudeversicherung beziehungsweise Feuerrohbauversicherung versichert werden. Da Feuer nicht im Versicherungsschutz enthalten ist, sollte das Haus beziehungsweise noch nicht fertige Gebäude durch die Feuerrohbauversicherung abgesichert werden.

Auch die Baustoffe, Bauleistung und Bauleistungen haben in der Bauwesenversicherung keinen Schutz vor Feuer. Die Feuerrohbauversicherung wird nach der Bauzeit, also der Fertigstellung Gebäudes, von der Gebäudeversicherung abgelöst. Auch die Gebäudeversicherung können Sie bei uns vergleichen. Wir bieten Ihnen hier mehr als 50 Versicherungen. Als Schutz ist die Gebäudeversicherung absolut notwendig. Sie sollte schon vor Beginn der Bauzeit abgeschlossen werden.

Was deckt die Bauleistungsversicherung nicht ab ?

In der Bauleistungsversicherung nicht versichert sind Mängel der versicherten Leistungen und Lieferungen sowie sonstige versicherte Sachen, die Schäden durch Vorsatz des Versicherungsnehmers oder dessen Stellvertreter, die Schäden durch normale Einflüsse durch die Witterung, mit denen gerechnet, aufgrund der Jahreszeit und der Örtlichkeit, gerechnet werden musste.

Weiter nicht versichert in der Bauleistungsversicherung sind Wechseldatenträger, Baugeräte, Fahrzeuge aller Art, Anlagen und Pflanzen im Garten und Verluste von Sachen, die zwar als versichert im Versicherungsschein aufgeführt sind, aber nicht mit dem Gebäude verbunden sind. Diese Aufzählung ist nicht abschließend und muss durch einen Bauleistungsversicherung Vergleich überprüft werden.

Auch der Besitz einer Photovoltaikanlage kann über die Bauleistungsversicherung versichert werden. Einen Schaden an der Photovoltaikanlage versichert die Bauleistungsversicherung der Basler Versicherung, der Grundeigentümer und der VHV Versicherung. Die Gothaer Bauleistungsversicherung hat diesen Baustein nicht in Ihrem Angebot.

Welche Versicherungen befinden sich im Bauleistungsversicherung Vergleich ?

In unserem Bauleistungsversicherung Rechner finden Sie die Gothaer Versicherung, VHV Versicherung, Grundeigentümer Versicherung und die Basler Versicherung. Diese Versicherungen unterscheiden sich hauptsächlich in der Selbstbeteiligung und dem ausgewiesenen Beitrag. Vergleichen Sie die Leistungen der Versicherungen. Als besonderen Service haben Sie auch die Möglichkeit, die Leistungen der Versicherungen in einem PDF auszudrucken. Auch die Bedingungen der einzelnen Versicherungen können schnell heruntergeladen werden.

Das Bauen im Grundwasser, eine Photovoltaik Anlage und eine Pfahlgründung oder Wannengründung sind bei den meisten Gesellschaften nicht automatisch mitversichert, aber bei einer guten Bauleistungsversicherung kann man diese Risiken mit einem Aufschlag auf den Beitrag einschließen lassen. Wenn man also eine Pfahlgründung oder Wannengründung vorhat, dann sollte man auch nur eine Bauleistungsversicherung wählen, die diese Vorgaben berücksichtigt.

Bei der Berechnung der Bauleistungsversicherung werden diese Angaben aber auch schon abgefragt. So wird dem Bauherr dann auch nur eine Bauleistungsversicherung präsentiert, die diese Bauleistungen auch besitzt. Im Moment hat nur die Bauleistungsversicherung der Grundeigentümer die Pfahlgründung und Wannengründung im Angebot. Dies bezieht sich natürlich nur auf die Anbieter in unserem Rechner.

Bei den versicherten Kosten für den Baugrund und die Bodenmasse sowie die Schadensuchkosten unterscheiden sich die Anbieter erheblich. Die Bauleistungsversicherung der Basler leistet bei diesen Kosten bis auf 10 000 Euro auf erstes Risiko, die Grundeigentümer Bauleistungsversicherung bis 520 Euro je Schaden und die Gothaer und die VHV Bauleistungsversicherung bis 2 500 Euro.

Ein Schaden ist der Bauwesenversicherung sofort zu melden und der Versicherungsnehmer ist dazu angehalten, den Schaden so weit wie möglich abzuwenden oder zu mindern. Der Versicherungsschutz der Bauleistungsversicherung beginnt zum im Versicherungsschein angegebenen Zeitpunkt. Voraussetzung dafür ist aber, dass der Beitrag für die Bauleistungsversicherung rechtzeitig gezahlt wird. Der Versicherungsschutz der Bauleistungsversicherung endet mit der Bezugsfertigkeit des Gebäudes, nach Ablauf von 6 Tagen seit Beginn der Benutzung oder mit dem Tag der behördlichen Abnahme des Gebrauches des Gebäudes.

Bei Fragen zur Bauleistungsversicherung nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Der Kontakt ist ohne Gebühren und durch unsere 0800 – 646 66 76 Nummer ist auch die Beratung für Privatkunden und Gewerbekunden kostenfrei. Informationen über die Bauleistungsversicherung können Sie auch per E-Mail bestellen. Als Ratgeber kann unser Blog dienen. Hier veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen News aus dem Bereich der Versicherung. Auch den Glasbruch können Sie selbstverständlich versichern.

Auf unserer Startseite können Sie auch zum Beispiel die Kfz-Versicherung für Ihr Auto, Altersvorsorge durch eine private Rentenversicherung oder einen Rechtsschutz abschließen. Wenn Sie Hilfe beim Berechnen benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Ihnen steht eine Hotline zur Verfügung oder Sie können uns auch persönlich vor Ort besuchen. Datenschutz ist selbstverständlich.