Versicherung für Vermieter

Jeder Vermieter braucht nicht nur eine Versicherung, sondern mehrere. Der Vermieter hat nicht nur das Wohngebäude gegen Gefahren, wie Feuer oder Sturm zu versichern, sondern auch die Gefahr die von dem Gebäude und dem Grundstück ausgehen kann. Wir zeigen Ihnen einige Versicherungen, die ein Vermieter auf jeden Fall besitzen sollte.

Wohngebäudeversicherung

Jeder Eigentümer einer Immobilie sollte eine auch eine verbundene Wohngebäudeversicherung besitzen. Mit der Gebäudeversicherung wird das Gebäude bei finanziellen Schäden durch Brand, Explosion, Sturm, Leitungswasser und Hagel geschützt. Auch bestimmte Kosten sind versichert. Zusätzlich kann man noch eine Elementarversicherung und Glasversicherung in die Gebäudeversicherung einschließen.

Vermieter sollten bei der Gebäudeversicherung auf 2 Leistungen besonderen Wert legen : Zum einen die Mitversicherung der groben Fahrlässigkeit bis zur Versicherungssumme und die Absicherung von Ableitungs- und Zuleitungsrohren innerhalb und außerhalb des Grundstückes.
Nutzen Sie unseren umfangreichen Wohngebäudeversicherung Vergleich. Hier finden Sie günstige Gebäudeversicherung genauso wie die aktuellen Testsieger.

Fragen zu dieser Versicherung beantworten wir Ihnen gerne. Nutzen Sie unsere kostenlose 0800-6466676 Hotline. Der Kontakt durch diesen Service ist für Sie kostenlos.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht bei Vermietung

Fällt ein Ziegel vom Dach und verletzt einen Menschen oder stürzt eine Person bei Glatteis auf Ihrem Grundstück oder auf dem Bürgersteig, dann ist der Vermieter als Besitzer der Immobilie schadensersatzpflichtig. Dies betrifft Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden. Wenn man das Haus selbst bewohnt, dann benötigt man nur eine private Haftpflicht. Ist das Haus aber vermietet, dann braucht der Vermieter eine Grundbesitzerhafpflicht.

Mit dieser speziellen Haftpflichtversicherung schützen sich Vermieter vor dem Risiko, dass von dem eigenen Haus und Grundstück ausgeht. Die Versicherungssumme dieser Haftpflicht sollte mindestens 3 Millionen Euro betragen. In unserem Grundbesitzerhaftpflicht Vergleich finden Sie viele bekannte Versicherungen und Testsieger aus Stiftung Warentest (Finanztest).

Rechtsschutzversicherung für Vermieter

Der perfekte Mieter ist für jeden Vermieter wahrscheinlich nur ein Wunschgedanke. Leider kann es mit Mieter immer wieder zu Streitigkeiten kommen. Dieses Risiko ist nicht sehr klein. So kann es zu Problemen kommen, wenn der Mieter permanent gegen die Hausordnung verstößt oder wenn die Zahlung der Miete ausbleibt. Aber nicht nur der Mieter kann Ärger machen, auch das Finanzamt kann mit einer Nichtanerkennung von Betriebsausgaben und Nebenkosten einem das Leben schwer machen. Auch die Kündigung eines Mieters kann die Hilfe eines Anwalts notwendig machen.

Um dieses Risiko zu minimieren und dafür zu sorgen, dass man auch sein Recht bekommt, sollte man einen Vermieterrechtsschutz im Internet abschließen. Wir, die Honoro UG haben extra für Vermieter eine passende Homepage ins Internet gestellt. Auf www.vermieterrechtsschutzversicherung.com finden Sie alle passenden Informationen zu dieser Absicherung. Wenn noch Fragen bestehen sollten, stehen wir Ihnen gerne am Telefon oder persönlich vor Ort zur Verfügung. Sie können uns aber auch eine Mail mit Ihrer Frage schicken. Wir antworten in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Mietnomadenversicherung

Nichts ist schlimmer für einen Vermieter, wenn er herausbekommt, dass in seiner Immobilie sogenannte Mietnomaden wohnen. Der Mietnomade mietet sich in der Regel mit falschen Angaben in eine fremde Wohnung ein. Es könnte auch Ihre sein. Nachdem er in die vermietete Wohnung eingezogen ist, bezahlt er keine Miete und hinterlässt bis zu seinem Auszug nur Zerstörung, Verwüstung und Chaos.

Diese Schäden kommen in Deutschland jährlich geschätzt auf über 200 Millionen Euro. Mit einer Mietnomadenversicherung für Ihre vermieteten Immobilien können Sie diesem Risiko entgegen wirken. Wir empfehlen jedem Vermieter eine Versicherung gegen Mietnomaden, da hier neben den Schäden durch mutwillige Beschädigung auch ein Mietausfall für 6 oder 12 Monate abgesichert ist.

Bauherrenhaftpflicht

Bei Umbaumaßnahmen sollten Sie immer eine Bauherrenhaftpflichtversicherung abschließen. Als Eigentümer der Immobilie haften Sie nämlich für jeden Schaden, die auf einer Baustelle entstehen. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung wird mit einem Einmalbeitrag bezahlt und sollte mindestens eine Versicherungssumme von 3 Millionen Euro besitzen. Auch Sie sollten Sie die Tarife daraufhin untersuchen, ob die eigene Bauleitung und Bauplanung (falls selbst) versichert ist. Bei Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung.

Auch der Mieter sollte mindestens 2 Versicherungen besitzen. Zum einen die Hausratversicherung, um den wertvollen Hausrat in der Wohnung vor den Gefahren Brand, Leitungswasser, Sturm und Hagel zu schützen und zum anderen eine private Haftpflichtversicherung, damit Schäden am Eigentum des Vermieters abgesichert sind. Informationen, wie Sie sich am besten absichern können, bekommen Sie bei uns.

Auch 2016 können Vermieter bei uns online bis zu 100 verschiedene Tarife berechnen und die gewünschte Versicherung online abschließen. Neben der Haftpflichtversicherung bieten wir auch z.B. den privaten Rechtsschutz, eine Autoversicherung für Ihre Kfz oder eine private Unfallversicherung an. Die Versicherungen können Sie alle von der Startseite heraus erreichen. Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten.