Rechtsschutzversicherung TestNur mit einem Rechtsschutzversicherung Test kann der Verbraucher erkennen, welche Leistungen er zu welchem Beitrag bekommt. Gerade in Verbraucherzeitschriften, wie Stiftung Warentest, bekommt man einen ausführlichen Rechtsschutzversicherung Preisvergleich. Hier werden meist über 50 verschiedene Angebote von Versicherungen verglichen. Untersucht werden Familienrechtsschutzversicherungen mit den Leistungspaketen Privatrechtsschutz für den privaten Streit, Berufsrechtsschutz für den Beruf und Verkehrsrechtsschutz für den Verkehr für Nichtselbständige. Auch der Mietrechtsschutz ist meist beim Vergleichen der Tarife enthalten. Einen Verkehrs-Rechtsschutz sollte man nicht wegen eines Kfz abschließen, sondern auch für all die anderen Gefahren, denen man als Spaziergänger oder Fahrradfahrer ausgesetzt ist.

Die Beiträge für eine Familienrechtsschutzversicherung liegen, in der Regel, zwischen 139 Euro und 499 Euro. Die Selbstbeteiligung schwankt zwischen Null Euro und 250 Euro. Eine Faustregel besagt, dass je höher die Selbstbeteiligung ist, desto niedriger ist der Beitrag der Rechtsschutzversicherung. Viele Versicherungen bieten unterschiedliche Tarife mit verschiedenen Selbstbehalten an. Wie man sieht, kann man nur mit einem Rechtsschutzversicherung Vergleich erkennen, ob der hohe Beitrag auch gerechtfertigt ist. Die Beiträge unterscheiden sich natürlich auch wegen der Anzahl der versicherten Personen. So macht es einen Unterschied, ob man sich nur alleine versichern will, oder mit einem Partner oder eine ganze Familie. Hierfür gibt es spezielle Tarife für Familien und Singles.

Stiftung Warentest RechtsschutzversicherungAuch im Bereich der angebotenen Leistungen bieten die Gesellschaften mit Standard, Komfort und Premium verschiedenen Tarifarten an, die jeden Verbraucher zufrieden stellen sollten. Wenn man allerdings sich schon sicher ist, welche Versicherung man auswählen will, dann kann man auch mit einem Rechtsschutzversicherung Vergleich im Internet einen Versicherungsschutz beantragen. Die Stiftung Warentest testet die als allererstes die Verbraucherfreundlichkeit der Bedingungen, die der Versicherung zugrunde liegen. Leistungen im Ausland, einen Internet-Rechtsschutz, einen Wartezeitverzicht bei Vorversicherung, einen Schadensersatzrechtsschutz und einen Steuerrechtsschutz sollten enthalten sein.

Nicht unbedingt enthalten muss ein Steuerrechtsschutz bereits beim Widerspruch, Verwaltungsrechtsschutz vor Gerichten, Verwaltungsrechtsschutz vor Gerichten, Verwaltungsrechtsschutz bereits beim Widerspruch, ein Opferrechtsschutz, ein Rechtsschutz für Kapitalanlagestreitigkeiten, ein weitgehender Rechtsschutz im Familienrecht, Lebenspartnerschaftsrecht und Erbrecht. Auch der Beratungsrechtsschutz im Betreuungsverfahren und bei Patientenverfügung sowie die Mediation sind nicht in jedem Tarif enthalte und werden im Rechtsschutzversicherung Test untersucht.

Kunden, die nicht auf den Beitrag achten, haben mit einem Premium oder Luxus Tarif natürlich die Möglichkeit, die beste Rechtsschutzversicherung für Ihre Zwecke auszuwählen. Die Mediation wird als Leistung nur dann positiv bewertet, wenn sie freiwillig vom Kunden ausgewählt werden kann. Wenn die Rechtsschutzversicherung vorsieht, dass die Mediation vor einer Versicherungsleistung gewählt werden muss, dann ist dies als negativ zu werten.

Im Jahr 2011 hat auch das Deutsche Institut für Servicequalität einen Rechtsschutzversicherung Test durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass die Auxilia Rechtsschutzversicherung Testsieger wurde. Im Ergebnis zeigt die Auxilia das beste Paket, mit günstigen Beiträgen und überdurchschnittlichen Rechtsschutzversicherung Leistungen.

Die Focus Money untersuchte 2012 die sogenannten Premiumtarife. Platz holte sich hier die Roland Rechtsschutzversicherung, während sich der Alte Leipziger Rechtsschutz, der DAS Rechtsschutz und der DMB Rechtsschutz den 2ten Platz teilen. Mit diesen Versicherungen kann man ruhigen Gewissens auf sein Recht pochen. Bei Rechtsstreitigkeiten, die versichert sind, werden die Kosten, zum Beispiel Anwalt und vor Gericht,  übernommen.

In diesem Rechtsschutzversicherung Preisvergleich wurde untersucht, ob die Tarife eine angemessene Versicherungssumme, die Folgeereignistheorie, die Mediation, die Schlichtungsstelle, den Opferrechtsschutz, eine Patientenverfügung und Vorsorgeverfügung, einen erweiterten Beratungsrechtsschutz, einen Insolvenzrechtsschutz, einen Rechtsschutz für Kapitalanlage und eine telefonische Rechtsberatung bereitstellen. Die Versicherungen, die hier die besten Leistungen mit einem attraktiven Beitrag bieten, bekamen die besten Noten.

Im Jahr 2014 veröffentlichte das Versicherungsjournal die beliebtesten Rechtsschutzversicherungen der Vermittler. Rang Eins belegte die Auxilia. Weiter folgten die Versicherungen Deurag, ARAG, Concordia Versicherung und Roland. Sie finden Sie diese Versicherer auch in unserem privaten Tarifrechner. Außerdem sind beispielsweise auch die Advocard, DMB und Deurag enthalten.

Bei dem Rechtsschutzversicherung Vergleich, den die Stiftung Warentest  (Finanztest) im Jahr 2012 durchführte, wurden 25 Rechtsschutzversicherungen mit dem Prädikat Gut ausgezeichnet. Hierunter befanden sich unter anderem der DAS Rechtsschutz, die Roland Rechtsschutzversicherung, der Alte Leipziger Rechtsschutz, die ARAG Rechtsschutzversicherung, der Auxilia Rechtsschutz, die WGV Rechtsschutzversicherung der DMB Rechtsschutz und die Deurag Rechtsschutzversicherung.

DMB RechtsschutzAuch das Analysehaus Innosystems unterzog die einzelnen Tarife einem Rechtsschutzversicherung Test. Die höchste Bewertung unter den leistungsstärksten Rechtsschutzversicherungen erhielten hier der Alte Leipziger Rechtsschutz, der Roland Rechtsschutz, der DAS Rechtssschutz, der Degenia Rechtsschutz und der Domcura Rechtsschutz. In diesem Rechtsschutzversicherung Preisvergleich wurden nur natürlich nur die Premium Tarife der Gesellschaften untersucht und bewertet. Als günstige Rechtsschutzversicherung wurden der WGV Rechtsschutz, der Ideal Rechtsschutz, der DMB Rechtsschutz und der Degenia Rechtsschutz ausgezeichnet.

Wie man erkennt, gibt es keine beste Rechtsschutzversicherung, sondern nur Versicherungen, die sehr leistungsstark, dafür aber auch mit einem hohen Beitrag versehen sind oder aber günstige Rechtsschutzversicherungen, die auf Leistungen verzichten, aber im Großen und Ganzen dem Verbraucher ein attraktives Leistungspaket bieten. Was man wählt, hängt von der eigenen Brieftasche und den Ansprüchen, die man an eine Rechtsschutzversicherung stellt, ab. Dasselbe gilt für einen Wohngebäudeversicherung Test und Hausratversicherung Test. Auf unserer Startseite finden Sie auch Vergleiche für eine private Haftpflichtversicherung, Krankenzusatzversicherung, Lebensversicherung, Pflegeversicherung oder einer Kfz-Versicherung für Ihr Auto. Sparen Sie wertvolle Beiträge, indem Sie aktuelle Tarife online vergleichen. Bei Fragen nehmen Sie bitte unsere Hotline mit der Telefonnummer 0800 -646 66 76 in Anspruch. Dieser Service und die Beratung ist kostenlos.