Für wen ist die Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung sinnvoll ?

Krankentagegeldversicherung ohne GesundheitsfragenEine Krankentagegeldversicherung ist besonders sinnvoll, wenn über einen längeren Zeitraum ein Verdienstausfall durch eine privates Krankentagegeld ersetzt werden muss. Die Krankentagegeldversicherung wird von sehr vielen Versicherungen angeboten. Für normale Angestellte und Arbeiter wird in der Regel ein Krankentagegeld ab dem 43ten Tag der Arbeitsunfähigkeit benötigt.

Bevor man den Versicherungsschutz einer Krankentagegeldversicherung sein Eigen nennen kann, muss man zuerst eine Gesundheitsprüfung bestehen, bei der Gesundheitsfragen beantwortet werden müssen, die dann von der gewählten Krankentagegeldversicherung geprüft werden. Jetzt gibt es leider viele Arbeiter und Angestellte, die aufgrund dieser Gesundheitsprüfung und den Gesundheitsfragen keine Möglichkeit haben, eine private Krankentagegeldversicherung und damit ein Krankentagegeld zu bekommen.

Eine Ausnahme und Lösung bietet die Hanse Merkur Versicherung mit Ihrem Krankentagegeld. Die Hanse Merkur Versicherung bietet mit Ihrem Krankentagegeld und dem Tarif KTS eine Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung und ohne Gesundheitsfragen an. Sehen wir uns aber an, warum ein Arbeitnehmer eine private Krankentagegeldversicherung besitzen sollte. Das private Krankentagegeld gehört, wie die Zahnzusatzversicherung, zur Familie der Krankenzusatzversicherung.

Für welche Zeit erhält ein Arbeitnehmer Lohnfortzahlung ?

Bei einer Erkrankung übernimmt der Arbeitgeber oder das Unternehmen, in der Regel, bis zu 6 Wochen die volle Lohnfortzahlung. Ist der Arbeitnehmer nach den 6 Wochen immer noch arbeitsunfähig, bekommt er von der gesetzlichen Krankenversicherung beziehungsweise seiner Krankenkasse ein Krankengeld ausgezahlt. In diesem Moment kommt die Krankentagegeldversicherung mit einem versicherten Krankentagegeld ins Spiel, da das Krankengeld der Krankenversicherung die Höhe des fehlenden Arbeitslohnes nicht vollständig ersetzt. Die gesetzliche Krankenversicherung berechnet das Krankengeld aus einem Mittelwert der vorigen Arbeitslöhne.

Wie hoch ist das gesetzliche Krankengeld ?

Das Krankengeld beträgt dann schlussendlich 70 Prozent des Bruttoeinkommens, höchstens jedoch 90 Prozent vom Nettoeinkommen. Von diesem errechneten Krankengeld, meistens 90 Prozent des Nettolohnes, wird dann noch der Beitrag zur Sozialversicherung abgezogen. Schlussendlich bleibt dem Angestellten und Arbeiter dann etwa 75 Prozent des bisherigen Nettolohnes übrig. Der Arbeitnehmer muss also innerhalb seiner Arbeitsunfähigkeit mit nur 75 % seines Lohnes auskommen. Die meisten Angestellten und Arbeiter bekommen mit einer Reduzierung des eigenen Lohnes auf 78 Wochen, als knapp 1 Jahr und 6 Monate, große finanzielle Probleme.

Hier hilft dann nur der Besitz einer privaten Krankentagegeldversicherung mit Gesundheitsprüfung oder ohne Gesundheitsfragen. Mit einem ausreichenden privaten Krankentagegeld kommen erst gar keine finanziellen Probleme auf. Wenn Sie Fragen zum Berechnen vom Krankengeld haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihren Fragen oder rufen Sie uns an. Auch Informationen, die Sie bei uns anfordern, schicken wir Ihnen gerne mit einer persönlichen E-Mail zu. Wir versuchen immer, die Fragen unserer Kunden zufriedenstellend zu beantworten. Beraten werden Sie ausschließlich von geprüften Versicherungsfachmännern oder Frauen.

In welcher Höhe muss man die Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung abschließen ?

Mit einem Beispiel wollen wir Ihnen verdeutlichen, wie dringend ein Krankentagegeld bei einer länger andauernden Krankheit benötigt wird. Besitzt der Arbeiter oder Angestellte ein Nettoeinkommen von 1600 € im Monat, hat er einen Anspruch auf ein Krankengeld aus seiner gesetzlichen Krankenversicherung von 1440 €. Von diesem Krankengeld werden von der Krankenversicherung dann noch Beiträge zur Sozialversicherung in Höhe von ungefähr 177 Euro abgezogen. Das tatsächliche Krankengeld der Krankenversicherung beträgt 1263 €. Die Lücke zum Nettoeinkommen ist 337 Euro.

Mit einem versicherten Krankentagegeld von 10 Euro pro Tag kann man diese Lücke bis 37 Euro schließen. Dieses Beispiel sollte Ihnen deutlich machen, wie wichtig es ist, sich mit einem Krankentagegeld zu versichern. Versichert ist die Person, die als versicherte Person und nicht als Versicherungsnehmer in der Police steht. Bei gesundheitlichen Problemen sollte der Arbeiter und Angestellte sich unser Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen näher anschauen.

Wie lange zahlt die gesetzliche Krankenversicherung das Krankengeld ?

Das Krankengeld wird für die Dauer der Arbeitsunfähigkeit, mindestens bis 78 Wochen, gezahlt. Es spielt keine Rolle, ob die Arbeitsunfähigkeit durch eine Krankheit oder einen Unfall herbeigeführt wurde. Da das Risiko einer Krankheit oder eines Unfalles Tag für Tag besteht und das gesetzliche Krankentagegeld nicht ausreicht, um seinen Lebensstandard aufrechtzuerhalten, sollte man sich nach einem privaten Krankentagegeld umschauen.

Eine Zusatzversicherung zum gesetzlichen Krankengeld sollte jeder gut informierte Arbeitnehmer besitzen. Wenn man sich sicher ist, dass man die Gesundheitsprüfung beziehungsweise die Gesundheitsfragen erfolgreich bewältigen kann, dann hat man sehr viele Versicherer zur Auswahl.

So bekommt man eine günstige und gute private Absicherung bei einer Arbeitsunfähigkeit ab dem 43ten Tag bei einem bekannten Anbieter wie der Arag, Continentale Krankentagegeld, Inter Versicherungsgruppe, Hallesche Versicherungen, R+V, Barmenia Versicherungen, Gothaer Versicherungen, Signal Iduna, Allianz Krankentagegeldversicherung oder bei der Axa.

Ein Krankentagegeld Vergleich dieser Anbieter kann auf unserer Webseite vorgenommen werden. Mit diesem Vergleich hat man als Arbeitnehmer keine Probleme, eine günstiges Krankentagegeld mit oder ohne Gesundheitsfragen mit dem richtigen Tarif herauszufinden. Fragen Sie uns zu einzelnen Tarifen einer Krankenversicherung.

Was müssen Sie bei Abschluss der Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung beachten ?

Ein Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung und Gesundheitsfragen bietet aber nur die Hanse Merkur an. Bei diesem Krankentagegeld fehlen zwar die Gesundheitsprüfung und Gesundheitsfragen, aber das Krankentagegeld hat eine Klausel, die der Versicherungsnehmer akzeptieren muss. Diese Klausel kann nach dem Berechnen der Versicherung im Deckungsvergleich eingesehen werden. Das Krankentagegeld kann bei der Hanse Merkur bis 20 Euro täglich bzw. 600 Euro im Monat als Versicherungsschutz abgeschlossen werden.

Der private Krankentagegeld Tarif kann bis zu dem 50ten Lebensjahr berechnet und beantragt werden. Mit dem Antrag auf ein Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung und Gesundheitsfragen muss der Versicherungsnehmer und die versicherte Person eine Wartezeit von 3 Monaten akzeptieren. Bei einem Unfall entfällt bei dem Krankentagegeld die Wartezeit. Näheres erfahren Sie durch die Versicherungsbedingungen. Diese allgemeine Wartezeit ist aber in der Regel im Bereich der Zusatzversicherung eine Normalität.

Der Tarif KTS bildet keine Altersrückstellungen. Das versicherte Krankentagegeld wird bei vorübergehender Arbeitsunfähigkeit als Folge von Krankheiten oder eines Unfalles und den Unfallfolgen gezahlt. Gezahlt wird das Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung und Gesundheitsfragen auch an Sonntagen und Feiertagen. Das Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung und Gesundheitsfragen der Hanse Merkur schließt auch Berufskrankheiten und Berufsunfälle in den Versicherungsschutz ein.

Ein Antrag auf ein Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung und Gesundheitsfragen (Tarif KTS) kann bei uns online gestellt werden. Für einen 43jährigen Mann muss für das Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung und Gesundheitsfragen ein Beitrag von 14 Euro im Monat gezahlt werden. Das Krankentagegeld kann auch mit einem einmaligen Beitrag für das ganze Jahr bezahlt werden. Personen, die sich für eine jährliche Zahlung interessieren. sollten bei uns nachfragen Sie ob diese Zahlungsmodalität den Beitrag verringern kann.

Wenn Sie vorab auch erst ein Angebot haben möchten, senden wir Ihnen gerne ein Angebot als PDF mit den Versicherungsbedingungen zu. Wenn es zu einem Versicherungsfall durch eine oder mehrere Krankheiten kommt, benachrichtigen Sie bitte sofort die zuständige Versicherungsgesellschaft. Die Hanse Merkur schickt Ihnen dann für die Auszahlung eines versicherten Krankentagegeldes die notwendigen Unterlagen zu. Mit diesen Unterlagen wird dann das Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung und Gesundheitsfragen beantragt. Das Krankentagegeld sollte aber rechtzeitig vor Ablauf der tariflichen Karenzzeit beantragt werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass das Krankentagegeld rechtzeitig ausbezahlt wird.

Auf unserer Startseite haben Kunden auch die Möglichkeit, sich über alle anderen Versicherungen zu informieren. Informieren Sie sich auch über eine private Krankenzusatzversicherung, wie zum Beispiel über die Krankenhauszusatzversicherung. Als sinnvolle Ergänzung sollte Sie auch eine Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen und eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Schutz vor einer Berufsunfähigkeit besitzen.

Wenn Sie den Kontakt mit einem ausgebildeten Versicherungsfachmann wünschen, greifen Sie zum Telefon. Unsere Hotline mit der Nummer 0800-6466676 steht Ihnen zur Verfügung. Der Service und die Beratung sind unverbindlich und kostenlos. Das gilt selbstverständlich auch für alle anderen Versicherungen.